Ihre Stimme zu Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft 

 

Wir möchten, dass sich der Bundesrat mit der Thematik der Energie- & Ressourceneffizienz bzw. der Kreislaufwirtschaft jetzt auseinandersetzt und mit dem Postulat "Hürden gegen Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft" (18.3509) fordert Ruedi Noser (Ständerat FDP.DieLiberalen) den Bundesrat auf, sich dem Thema der Kreislaufwirtschaft aktiv anzunehmen. Uns ist wichtig, dass der Bundesrat dabei die Erfahrungen, Wünsche und Probleme der Schweizer Unternehmen kennt und berücksichtigt.

 

Deshalb sammeln wir Stimmen aus der Wirtschaft. Teilen Sie uns bitte Ihre Hindernisse, Erfahrungen und Wünsche mit. Diese werden nicht veröffentlicht, sondern in anonymisierter Form der Bundesverwaltung als Input zur Verfügung gestellt. Namentlich suchen wir Beiträge zu den folgenden Themen:

  • Gibt es Hindernisse, welche ihr Unternehmen dabei hindert, die Energie- oder Ressourceneffizienz zu erhöhen bzw. die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft umzusetzen? Zu den möglichen Hindernissen zählen bspw. Gesetze, welche die Umsetzung verteuern oder gar verbieten oder andererseits Lücken in der Gesetzgebung oder Subventionen, Förderungen oder Lenkungsabgaben welche Anreize für lineares Wirtschaften setzen.

  • Haben sie bereits Erfahrungen mit der erfolgreichen Umsetzung von Ansätzen der Kreislaufwirtschaft gemacht bzw. der Erhöhung der Energie- oder Ressourceneffizienz? Dann beschreiben Sie doch bitte in kurzen Sätzen, welche Prozesse, Produkte oder Systeme in Ihrem Unternehmen umgesetzt, entwickelt bzw. angepasst wurden und welchen Nutzen oder Vorteil Ihr Unternehmend daraus zieht.

 

  • Haben Sie Vorschläge im Bezug auf den Umgang mit Energie- oder Ressourceneffizienz bzw. der Kreislafwirtschaft? Was muss sich aus Ihrer Sicht ändern, damit das Potential der Kreislaufwirtschaft genutzt werden kann und welche Ideen haben Sie konkret, um die Rahmenbedingungen zu verbessern? Diese können gesetzlicher, politischer, wirtschaftlicher oder gesellschaftlicher Natur sein. 

 

Vielen Dank für die Übermittlung Ihrer Erfahrung mittels des untenstehenden Formulars.

Art Ihres Inputs   (Zur Erläuterung siehe oben)

arrow&v

Persönl. Angaben (fakultativ)

Möchten Sie von öbu über zukünftige Entwicklungen der Kreislaufwirtschaft informiert werden?

Ihr Input

Einverständniserklärung

Hiermit bestätigen Sie, dass wir Ihre Antwort als Input für den Bericht zur Kreislaufwirtschaft in anonymisierter Form verwenden dürfen. Jegliche andere Verwendung ist untersagt.